Werben mit WiSiKo

WiSiKo bietet Werbepartnern die Möglichkeit, sich innerhalb der Benutzeroberfläche des Programms zu präsentieren. Dies ist möglich, weil WiSiKo als E-Mail-Programm Zugang zum Internet erfordert.

Nett am WiSiKo-Konzept ist Ihre Möglichkeit, selbst zur Verbreitung dieses Werbeträgers beizutragen.

WiSiKo zeigt an vier Stellen der Benutzeroberfläche Werbeanzeigen eines Werbenden, außerdem wird die Titelzeile des Programms nach den Wünschen des Werbenden beschriftet. Die Werbeanzeigen wechseln im Viertelstundentakt. Ein Algorithmus innerhalb des Programms sorgt dafür, dass sich die konkrete Viertelstunde (Position in einem Achtstundenblock) mit jedem neuen Tag ändert. Die viertelstündige Anzeige der Werbebilder eines Werbepartners erscheint dreimal in 24 Stunden, täglich also 45 Minuten. Jede Werbeanzeige kann individuell verlinkt werden, der entsprechende Link wird bei Aufruf (Anklicken) im Standard-Browser des Programmnutzers angezeigt.

Programmnutzer, die eine Lizenz gekauft haben, können die Werbeeinblendungen abschalten. Programmnutzer, die das Programm lizenzfrei nutzen, haben diese Möglichkeit nicht.

Verlangt die Darstellung des Inhalts einer E-Mail eine Darstellungsbreite, die nur auf Kosten der Werbeeinblendungen erreicht werden kann, so werden die Werbeeinblendungen überdeckt.

Eine irgendwie geartete Überdeckung von Inhalten durch Werbung ist nicht vorgesehen.

Der Werbepartner stellt die zu verwendenden Abbildungen zur Verfügung. Dabei ist vom Werbepartner zu erklären, dass dieser über die entsprechenden Nutzungsrechte an den Werbebildern verfügt und keine Urheber- und/ oder Persönlichkeitsrechte durch die Veröffentlichung in WiSiKo verletzt werden. Außerdem ist vom Werbepartner eine Erklärung erforderlich, dass die eingesetzten Internetverweise (Links) weder direkt noch indirekt auf rechtsverletzende Inhalte zeigen oder verweisen und dass der Verweis auf einen Inhalt vom Urheber oder Nutzungsberechtigtem des verlinkten Inhalts genehmigt  ist.

Das Entgelt für die Nutzung der WiSiKo-Werbeflächen kann monatlich neu festgelegt werden. Diese Festlegung betrifft neue Werbevereinbarungen. Das Entgelt für bestehende Vereinbarungen bleibt für die vereinbarte Vertragslaufzeit konstant.

Eine Werbevereinbarung kann für mindestens einen Monat und höchstens zwölf Monate abgeschlossen werden. Ein Anspruch auf Verlängerung besteht nicht, ein Bieterverfahren ist nicht vorgesehen.

Es können maximal 32 Werbepartner zu einer Zeit berücksichtigt werden.

Werbung für politische Parteien oder -Inhalte, religiöse oder weltanschauliche Vereinigungen bzw. –Inhalte schließen wir aus.

Diese Bedingungen gelten nur für die deutschsprachige Version des WiSiKo.

Diese Erläuterungen ersetzen keine konkrete Vertragsvereinbarung.